21.01.02 16:45 Uhr
 20
 

Zu wenig Behinderte bei Krankenkassen angestellt

Karl Hermann Haack (SPD), der für die Bedürfnisse der Behinderten zuständig ist, hat vermerkt, dass die Krankenkassen nicht genügend Schwerbehinderte beschäftigen.

Eine Mindestanzahl an behinderten Beschäftigten ist vorgeschrieben. So sollte der Betrieb ca. 6% Behinderte beschäftigen. Bei den Krankenkassen waren dies aber nur 2,1%.

Und gerade eine Krankenkasse sollte Vorbild für andere sein.


WebReporter: Catgirl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Behindert
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?