21.01.02 16:07 Uhr
 1.569
 

Wurde Sven Hannawald um seinen Sieg betrogen?

Wie SN berichtete, ist Sven Hannawald im polnischen Zakopane nur knapp von dem Polen Adam Malysz geschlagen worden.

Obwohl Hannawald die weiteren Sprünge hatte, wurde er durch schlechtere Haltungsnoten um seinen Sieg gebracht.

Wie Hannawalds Trainer Wolfgang Steiert meint, war es 'eine Frechheit'. Es wird vermutet, dass die Punkterichter Malysz gewinnen lassen wollten, um Randale des Publikums zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lighthousekeeper
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?