21.01.02 14:10 Uhr
 785
 

Polizei droht Falschparker mit Autoentzug

Einem Mann aus Magdeburg droht jetzt der Entzug seines Autos. Grund für diese Maßnahme ist ein notorisches Falschparken.

Der Mann hat schon so viel Geld für Strafzettel ausgegeben, dass er mehrere Parkplätze in einem Parkhaus mieten könnte. Er wird durchschnittlich alle drei Tage von Politessen erwischt und hat so 122 Strafzettel gesammelt.

Durch dieses Falschparken hat er schon mehrere tausend DM ausgegeben. Wegen des häufigen Falschparkens nennen ihn die Politessen schon 'Knöllchenkönig'.


WebReporter: Michi Beck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Falschparker
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?