21.01.02 14:04 Uhr
 28
 

Entführte Peggy: Heiße Spur zu locker genommen?

Viele Monate hat man nun schon keinerlei Lebenszeichen des Mädchens gehört. Auch die vielen Hinweise haben angeblich nichts gebracht. Doch die Mutter des vermissten Kindes beschuldigt nun die Polizei, nicht genug nachgehakt zu haben.

Ein geistig behinderter Mann, der im selben Ort wie Peggy wohnt, hat insgesamt schon 4 Mädchen vergewaltigt und hatte in der Psychatrie ausgesagt, dass auch Peggy dabei war.

Doch die Polizei fand heraus, dass dieser Mann ein Alibi hatte und somit unschuldig ist. Doch die Mutter glaubt nicht daran und ist verzweifelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mariechen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spur
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Neugeborenes Baby lebendig begraben, weil es ein Mädchen ist
Berlin: Polizisten sollen Heroinhändler vor Einsatz gewarnt haben
Australien: Junge Frau findet Basketball, dieser explodiert in ihren Händen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Neugeborenes Baby lebendig begraben, weil es ein Mädchen ist
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?