21.01.02 13:15 Uhr
 148
 

Kein Holocaust-Denkmal für Berlin?

Das Holocaust-Denkmales für Berlin, das an die ermordeten Juden Europas erinnern soll, ist gefährdet. Der Architekt Peter Eisenmann hat die Lieferung des Betons abbestellt, er will stattdessen den Naturstein Schiefer verwenden.

Währenddessen warnt der Vizepräsident des Förderkreises für das Denkmal Lothar C. Poll vor diesem Schritt. Er würde nur die Kosten erhöhen und die Bauzeit verlängern.

Auch beklagt er, dass der teure Naturstein nicht das sei, wofür der Förderkreis jahrelange Kämpfe ausgefochten habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Necro2K
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Holocaust, Denkmal
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben
Umstrittene Höcke-Rede kostet die AfD Großspender
Massenabschiebungen von Illegalen oberstes Ziel der US-Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?