21.01.02 12:57 Uhr
 12
 

Streit um Gewinn aus dem Betrieb eines Windrades

Zwei Beverunger Landwirte streiten sich seit Jahren um die Einnahmen aus einem Windrad.

Für die eingetragene Baulast erhielt der Nachbar angeblich € 25.000,-. Der Empfänger des Geldes steckte es in den Sparstrumpf.

Nun muss geklärt werden, ob der Kläger die Summe erhalten hat oder nicht. Ein Gutachter bescheinigte, dass die Unterschrift auf der Quittung echt ist.


ANZEIGE  
WebReporter: haluetti
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Gewinn, Streit, Betrieb, Windrad
Quelle: www.nw-news.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?