21.01.02 12:54 Uhr
 22
 

Bald sorgenfreies Fernsehen für Epileptiker?

Forschern aus Noishiki gelang es nun erstmalig, photosensitiven Epileptikern das Fernsehen mit Hilfe einer speziellen Brille zu ermöglichen.

Diese Epileptiker reagieren sonst mit Krampfreaktionen auf Stroboskop- oder Blitzlichtreize, welche durch die Spezialbrille unterbunden werden konnten. An dem Test mit den optischen Filtern nahmen 22 Patienten teil.

Weiter wollen die Forscher nun an Plastik-Filtern arbeiten, die direkt auf dem Bildschirm befestigt werden können.


WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?