21.01.02 10:13 Uhr
 1.455
 

Raumsonde Gallileo konnte wieder zum Leben erweckt werden

Die Raumsonde Gallileo, die vermutlich durch die starke Strahlung des Jupiters in einen Standbymodus geschaltet hatte, konnte wieder 'geweckt' werden. Die Computer konnten manuell wieder in Betrieb genommen werden.

Dummerweise fiel durch diesen Computerfehler die Beobachtung des Jupitermondes Io aus (SN berichtete). Dank der letzten zwei Bilder von den Monden Europa und Almeta konnte die Sonde auf ihr nächstes Ziel Alemta ausgerichtet werden.

Trotz des Ausfalles nahe Io ist die seit fast 13 Jahren fliegende Sonde ein Erfolg. Sieben Jahre liefert sie inzwischen Bilder vom Jupiter. Im Herbst 2003 soll sie kontrolliert auf Jupiter abstürzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Raumsonde
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen
Tierforschung: Nacktmull kann 18 Minuten ohne Sauerstoff überleben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?