21.01.02 10:02 Uhr
 454
 

Mord wird oft nicht erkannt

In der Rechtsmedizin werden Mordfälle oft gar nicht erkannt. Bei über 90 Prozent der Toten wird auf dem Todesschein einfach 'natürliche Todesursache' angekreuzt, weil die verstorbenen meistens gar nicht in den Seziersaal kommen.

Dadurch sinkt natürlich auch die Chance einen Täter zu finden, denn ohne Mord gibt es ja bekannterweise auch keinen Mörder.

Giftmorde und Erstickungen werden am häufigsten nicht erkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mord
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?