21.01.02 09:39 Uhr
 18
 

Lebensmittelnotstand in Argentinien

In Argentinien wurde jetzt von Regierung, auf Grund der Wirtschafts- und Finanzkrise, der Lebensmittelnotstand ausgerufen.

Insgesamt sollen jetzt Lebensmittel im Wert von 350 Millionen Pesos ( umgerechnet 281 Millionen Euro ) gekauft werden, um den Menschen wenigstens etwas zum essen anbieten zu können.

Das Versprach der neue Präsident Eduardo Duhalde. In Argentinien lebt mehr als ein Drittel der Bevölkerung in Armut, durch die wirtschaftliche Rezession.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leben, Argentinien, Lebensmittel
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?