21.01.02 09:32 Uhr
 5
 

Fördermittel werden jetzt vom Arbeitsministerium selbst vergeben

Nachdem der Vertrag mit der in Bonn ansässigen Firma 'efp' gekündigt wurde, wird das Arbeitsministerium die Vergabe von Fördermitteln in Höhe von 514 Millionen Euro jetzt selbst vergeben.

Der Vertrag mit 'efp' wurde gekündigt, weil das Unternehmen den Auftrag erhalten hat, ohne das dieser ausgeschrieben wurde.

Darum fordert die Opposition auch den Rücktritt von Bundesarbeitsminister Walter Riester.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsminister
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein
NSU-Äußerung: Ex-Innenminister Otto Schily verklagt Cem Özdemir



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Bester Hauptdarsteller: Mahershala Ali erster muslimischer Oscar-Gewinner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?