21.01.02 08:20 Uhr
 831
 

Militante Katholiken nutzen Aids-Angst für Anti-Kondom-Werbung

Die amerikanische Hauptstadt Washington hat die höchsten Aidsraten der gesamten USA. Einer von zwanzig Erwachsenen ist Aids-infiziert, Neuansteckungen bei Frauen liegen 10x über dem Landesdurchschnitt. Der Life League reicht das scheinbar noch nicht.

Eine moderatere katholische Gruppe protestierte jetzt gegen Pläne der Fundamentalisten in Washington Werbung gegen Kondome zu machen. Die Verhütungsmittelgegner behaupten 16% der Kondome würden Versagen und damit nicht gegen Aids schützen.

Tatsächlich jedoch, bieten Kondome einen 98-100% Schutz vor Ansteckung, selbst bei Versagen, wie eine Studie des Gesundheitsministeriums belegt. Die gemäßigten Katholiken fordern die kirchliche Erlaubnis für Kondome - gegen Aids.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Angst, Werbung, AIDS, Kondom, Katholik
Quelle: story.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"
"Spiegel" entfernt rechtsextremes Buch "Finis Germania" von Bestsellerliste
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?