21.01.02 07:18 Uhr
 3.707
 

Gruppenselbstmord im Internet angekündigt

Auf die Seite 'http://www.freitodforum.de' hat jeder Zugriff. Hier verabreden sich Leute, die einen Selbstmord planen. In dem Chat hatten sich einige junge Leute aus NRW verabredet um zu sterben. Ein Vater konnte den Tod seines Sohnes verhindern.

Er hatte sich zufällig den Verlauf angesehen und die Seite entdeckt. Die jungen Leute wollten sich vom Fernsehturm in Dortmund stürzen. Ein Mädchen aus Köln war dem Vater bekannt, es wurde in eine Klinik eingeliefert und psychologisch untersucht.

Die Kripo in Dortmund hatte den Fernsehturm bewacht um zu verhindern, das jemand Selbstmord begeht. Der Betreiber der Seite sagt, er will keinen vom Selbstmord abhalten, oder dazu ermutigen. Ermittlungen gegen den Betreiber laufen zur Zeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Gruppe
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?