20.01.02 23:48 Uhr
 23
 

Tarifstreit - 150.000 Arbeitsplätze in Gefahr

Durch den Tarifstreit zwischen Gewerkschaften und den Arbeitgebern könnten 150.000 Arbeitsplätze verloren gehen. Dies drohte die Arbeitgebervertretung den Gewerkschaften im Falle eines Streiks an.

Nächsten Freitag soll eine neue Verhandlungsrunde gestartet werden. Mit dabei sein soll Bundeskanzler Schröder, der in dem Streit vermitteln möchte. Es wird vermutet, dass er die Gewerkschaften dazu auffordern wird, ihre hohen Forderungen zu senken.

Die IG Metall droht unterdessen bereits Streik an, sollte nicht auf ihre Forderungen eingegangen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Gefahr, Arbeitsplatz, Tarif, Tarifstreit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?