20.01.02 23:05 Uhr
 34
 

New Yorker Börsengang der Bayer AG steht unter keinem guten Stern

Nächsten Donnerstag sollen die Aktien der Bayer AG zum ersten Mal an der New Yorker Börse gehandelt werden. Bayer verspricht sich dadurch einen Zugewinn an amerikanischen Aktionären und die Schaffung einer schlagkräftigen Aquisitionswährung.

Nach einer Umfrage des Handelsblattes sehen amerikanische Analysten und Fondsmanager Probleme auf die Bayer AG zukommen. So sei die Mischkonzernstrategie aus Chemie und Pharma bei Investoren derzeit nicht beliebt.

Anleger investieren entweder konservativ im Pharmasegment mit der entsprechenden Stabilität oder es werden Anteile an Chemiebetrieben gekauft, an deren zyklisches Geschäft man gewohnt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, New York, Börse, Stern, Börsengang
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?