20.01.02 19:14 Uhr
 211
 

Hölle von Zakopane: Hannawald wieder knapp geschlagen

Sven Hannawald hatte bei den beiden Weltcup-Skispringen in Zakopane (Polen) kein Glück. Auch heute mußte er sich knapp geschlagen geben.

Diesmal war der Lokalmatador Adam Malysz nur um 0,6 Punkte besser als der 27-jährige Deutsche. Dritter wurde der gestrige Sieger Hautamäki aus Finnland.

Für Hannawald war es die 'absolute Hölle' in Zakopane. Er sah sich klar benachteiligt gegenüber seiner Konkurrenz, da er vom Publikum ausgepfiffen und unfair behandelt wurde. Außerdem sollen ihn die Wertungsrichter klar benachteiligt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hölle
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?