20.01.02 19:12 Uhr
 93
 

Satanismus zwischen Angst und Faszination

Seit Jahrhunderten werden Satanisten gefürchtet. Doch gleichzeitig fasziniert viele das Gedankengut der Weltanschauung. Den 'Modernen Satanismus' nach LaVey gibt es allerdings erst seit 1966. Sie begehen keine Ritualmorde oder geben Opfer an Satan.

Ob Satanismus als Alternativreligion angesehen werden kann, bleibt umstritten. Da es im Satanismus keine festen Richtlinien gibt, herrschen darüber unterschiedliche Meinungen vor. Die 'Church of Satan' hat in den USA aber den Status einer Kirche.

Satanismus hat seit Jahrhunderten mit einem schlechten Ruf zu kämpfen, der durch Ritualmorde falscher Satanisten nur weiter gefördert wird. Falsch ist auch, dass Satanisten zwangsläufig an den Teufel glauben. Satan ist für viele nur eine Symbolfigur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Angst, Satan, Faszination
Quelle: altreligion.about.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?