20.01.02 18:58 Uhr
 14
 

Dem Herzinfarkt aktiv vorbeugen: Mit Folsäure und Vitamin B12

Wie irische Wissenschaftler in einem Artikel in der Zeitschrift 'Lancet' nun publizierten, kann eine ausreichende Zufuhr an Vitamin B12 und Folsäure die Risiken verschiedener Herzerkrankungen verringern.


Wie der Autor der Studie, Joe McPartlin, berichtet, wird durch die erhöhte Einnahme das Eiweiß-Zwischenprodukt Homocystein schneller abgebaut, dessen hohe Anteile im Blut einen Herzinfarkt oder Schlaganfall nachweislich begünstigen.


Wer also aktiv einer solchen Erkrankung vorbeugen möchte, sollte darauf achten, dass er ausreichend Vitamin B12 und Folsäure zu sich nimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: aktiv, Herzinfarkt, Vitamin, Folsäure
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?