20.01.02 16:00 Uhr
 1.233
 

Britischer Zugverkehr wird teilweise mit uralten Öllampen geregelt

Laut dem 'The Sunday Telegraph' werden bei der Regelung des britischen Zugverkehrs in einigen Gebieten 170 Jahre alte Öllampen benutzt. Die Lampen sind noch aus der viktorianischen Zeit.

Die Zeitung will mit der Veröffentlichung der Fakten auf den mangelhaften Zustand der Eisenbahn aufmerksam machen. Einmal die Woche müssen die Lampen mit Öl befüllt werden um dafür sorgen, dass sie immer brennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zugverkehr
Quelle: www.meinestadt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?