20.01.02 14:51 Uhr
 81
 

Elektrofirma wurde monatelang bestohlen, die Putzfrau wars

Am laufenden Band fehlten Glühbirnen, Kabel, Batterien und andere Dinge. Alle verdächtigten sich gegenseitig, bis der Dieb gestellt werden konnte, es war die Putzfrau. Mit 2 noch verpackten Uhren erwischte man sie.

Vor Gericht sagte die Putzfrau gegenteiliges und das die Sachen alle aus dem Abfall stammen. Die Richterin wunderte sich nur, das völlig neue und noch ganze Sachen im Müll herumliegen sollen.

Die Richterin verdonnerte die Putzfrau zu einer Geldstrafe von 700 Euro. Die Entlassung dürfte wohl auch bald folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Elektro, Putzfrau
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremervörde: Gaffer zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei
Gefesselter Flüchtling: Staatsanwalt erhielt vor Prozess Morddrohungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Ziege trifft auf Energy Drink - der Ziegen-Energydrink
Tom Hardy hat wie ein echter Superheld einen Dieb gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?