20.01.02 13:28 Uhr
 202
 

Richtig und sachlich streiten ist gut für die Ehe

Ein Drittel der Ehen werden in Deutschland wieder getrennt.
Psychologen aus den USA wollten den Grund für die Festigkeit der Ehen herausfinden. 700 Ehen wurden seit 30 Jahren unter die Lupe genommen.

Wichtigstes Kriterium laut der Psychologen ist ein richtiger Streit. Die Partner ließ man über wichtige Themen sprechen. Man hatte den Blutdruck und die Atemfrequenz dabei kontrolliert. Je mehr sich die Partner aufregen, desto kürzer ist die Ehe.

Sinnloses streiten schadet der Ehe. Der Streit sollte sachlich, behutsam und kontrolliert ablaufen, sonst wird die Ehe nicht lang halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ehe
Quelle: www.almeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?