20.01.02 12:38 Uhr
 50
 

Ausländerrechte drastisch eingeschränkt - Gesetzesreform in Dänemark

Der dänische Minister für Flüchtlinge, Einwanderer und Integration, Bertel Haarder teilte mit, dass die Ausländerrechte drastisch eingeschränkt wurden, das betrifft die Gewährung von Asyl und den Zuzug von Familienangehörigen.

'Durch diese Verschärfungen werden sehr viel weniger Asylbewerber kommen als sonst', so Haarder.

Das Zuzugsrecht für Ehepartner soll aufgehoben werden, Ausnahme bestehe nur, wenn beide Ehepartner mind. 24 Jahre alt sind und 6700 € Kapital haben.

Angehörige von Asylbewerbern, die staatliche Hilfen empfangen, bekommen kein Zuzugsrecht. Die permanente Aufenthaltsgenehmigung soll erst nach 7 Jahren erteilt werden, und auch nur, wenn der Bewerber internationale Asylbedingungen erfüllt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jff2k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz, Dänemark, Ausländer
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?