20.01.02 12:38 Uhr
 50
 

Ausländerrechte drastisch eingeschränkt - Gesetzesreform in Dänemark

Der dänische Minister für Flüchtlinge, Einwanderer und Integration, Bertel Haarder teilte mit, dass die Ausländerrechte drastisch eingeschränkt wurden, das betrifft die Gewährung von Asyl und den Zuzug von Familienangehörigen.

'Durch diese Verschärfungen werden sehr viel weniger Asylbewerber kommen als sonst', so Haarder.

Das Zuzugsrecht für Ehepartner soll aufgehoben werden, Ausnahme bestehe nur, wenn beide Ehepartner mind. 24 Jahre alt sind und 6700 € Kapital haben.

Angehörige von Asylbewerbern, die staatliche Hilfen empfangen, bekommen kein Zuzugsrecht. Die permanente Aufenthaltsgenehmigung soll erst nach 7 Jahren erteilt werden, und auch nur, wenn der Bewerber internationale Asylbedingungen erfüllt.


WebReporter: jff2k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz, Dänemark, Ausländer
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?