20.01.02 10:52 Uhr
 8
 

Rallye Monte Carlo: Mäkinen profitiert von Zeitstrafe für Loeb

Sebastien Loeb aus Frankreich hatte die besten Chancen, die Rallye Monte Carlo zu gewinnen. Auf der vorletzten Etappe kassierte er jedoch eine Zeitstrafe, da er einen nicht genehmigten Reifenwechsel vollzog.

Der Finne Tommi Mäkinen, der vor der letzten Etappe einen Vorsprung von nun 1:32 Minuten auf Loeb hat, wird sich darüber freuen.

Sollte Mäkinen gewinnen, wäre er der erste Fahrer, der vier Mal in Folge die Rallye Monte Carlo für sich entscheiden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rallye
Quelle: www.sport1.de