20.01.02 10:52 Uhr
 8
 

Rallye Monte Carlo: Mäkinen profitiert von Zeitstrafe für Loeb

Sebastien Loeb aus Frankreich hatte die besten Chancen, die Rallye Monte Carlo zu gewinnen. Auf der vorletzten Etappe kassierte er jedoch eine Zeitstrafe, da er einen nicht genehmigten Reifenwechsel vollzog.

Der Finne Tommi Mäkinen, der vor der letzten Etappe einen Vorsprung von nun 1:32 Minuten auf Loeb hat, wird sich darüber freuen.

Sollte Mäkinen gewinnen, wäre er der erste Fahrer, der vier Mal in Folge die Rallye Monte Carlo für sich entscheiden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rallye
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?