20.01.02 10:41 Uhr
 33
 

Schwedischer Eishockey-Spieler nach Augen-OP gedopt

Dem schwedischen Eishockey-Nationalspieler Mattias Ohlund wurde bei einem Dopingtest Acetatzolamid nachgewiesen, welches auf der Liste der verbotenen Medikamente steht.

Wenige Tage vor dem Test wurde Ohlund am Auge operiert. Hierbei kam ein genehmigtes Mittel zum Einsatz, welches Acetatzolamid enthält.

Ob der Spieler dennoch bestraft wird, hat nun der schwedische Eishockey-Verband zu entscheiden.


WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Eishockey, Auge, OP
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?