20.01.02 10:41 Uhr
 33
 

Schwedischer Eishockey-Spieler nach Augen-OP gedopt

Dem schwedischen Eishockey-Nationalspieler Mattias Ohlund wurde bei einem Dopingtest Acetatzolamid nachgewiesen, welches auf der Liste der verbotenen Medikamente steht.

Wenige Tage vor dem Test wurde Ohlund am Auge operiert. Hierbei kam ein genehmigtes Mittel zum Einsatz, welches Acetatzolamid enthält.

Ob der Spieler dennoch bestraft wird, hat nun der schwedische Eishockey-Verband zu entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Eishockey, Auge, OP
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Boss lässt Zukunft von Trainer Thomas Tuchel offen
Fußball: Ilkay Gündogan hakt Saison nach Kreuzbandriss ab
Fußball: Englischer 150-Kilo-Ersatztormann mampft während Spiel Sandwich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht