20.01.02 08:50 Uhr
 18
 

Hauptbahnhof Dresden: Ein Jahr Bauverzug

Wegen schlechter Feinplanung beim Bau des neuen Daches für den Dresdner Hauptbahnhof verschiebt sich der Fertigstellungstermin um ein Jahr. Die Planungsfirma hatte die Technologie des britischen Architekten nicht verstanden.

Die neue Planungsfirma geht aber mit einer gänzlich neuen Technologie ans Werk, so dass die bereits gestellten Gerüste wieder umgebaut werden müssen. Die genauen Kräfte, wie sie im alten Dach wirken, sind wegen Kriegsfolgen nicht abzuschätzen.

Jetzt stützt das Gerüst die Bögen der Dachkonstruktion. In knapp einem halben Jahr soll der erste Bauabschnitt mit dem einzigartigen Teflondach fertig sein. Über die entstehenden Mehrkosten schweigt man sich noch aus.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Dresden, Hauptbahnhof
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?