19.01.02 15:35 Uhr
 43
 

Schuhbomber schrieb E-Mail und kündigte sein Attentat an

Richard Reid 'der Schuhbomber', schrieb in einer E-Mail über sein geplantes Attentat auf ein Flugzeug und sandte sie nach Frankreich. Laut 'La Provence', trug Reid eine Internet-Cafe-Adresse bei seiner Ergreifung mit sich.

Das Internet-Cafe nahmen die Ermittler unter die Lupe und entdeckten die E-Mail. Reid sagte von sich, ein 'Märtyrer der islamischen Sache' zu sein. Die Mail sollte nach einem erfolgreichen Anschlag, von einem Empfänger veröffentlicht werden.

Reid soll auch in einem El-Kaida-Lager ausgebildet worden sein und Kontakte zu der Terror-Organisation gehabt haben (SN berichtete).


WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: E-Mail, Mail, Attentat, Schuh
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?