19.01.02 15:21 Uhr
 488
 

Desaster Steuerreform: Staat muss mehr auszahlen als er einnimmt

Spiegel hatte schon in den Jahren 2000 und 2001 vor Fehlern in der Konzeption der Steuerreform der Bundesregierung gewarnt. Nun werden die Konsequenzen dieser Fehler sichtbar.

Durch die einbrechende Konjunktur muss der Staat Milliarden Euro an die Deutschen Unternehmen zurückzahlen, die schon lange als Einnahmen gebucht und verplant waren.

Führende Länderfinanzpolitiker üben bereits scharfe Kritik an Eichels Reformpaket. Sowohl die Einnahmen aus der Körperschaftssteuer als auch die aus der Gewerbesteuer sind um bis zu 50 Prozent zurückgegangen.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Staat, Desaster
Quelle: www.spiegel.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?