19.01.02 14:15 Uhr
 24
 

Berliner SPD verlangen von Wowereit eine gewissenhaftere Amtsführung

Nach den schwierigen Einstand der neuen Berliner rot-roten Regierung ist die Stimmung in der Berliner SPD schlecht - vor allem gegen den regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit wird harte Kritik laut.

Die Kritik richtet sich im besonderen gegen seine Amtsmoral - er nehme seine Aufgabe viel zu locker. Er fehle bei wichtigen Sitzungen wie z.B. die Entscheidung der Berliner SPD zum Koalitionsvertrag oder die letzte Sitzung des rot-grünen Senats.

Mitglieder des SPD-Landesverbands sehen im Senats-Wahldebakel bei ihrem Vorsitzenden Strieder ein Akt gegen Wowereit. Sie verlangen vom regierenden Bürgermeister eine gewissenhaftere Amtsmoral.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, SPD, Klaus Wowereit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?