19.01.02 13:35 Uhr
 106
 

AOL setzt auf Linux und will Red Hat kaufen

Wie die Washington Post berichtet, will der Medienkonzern AOL-TimeWarner den Linux-Spezialisten Red Hat übernehmen und seine Zugangssoftware zukünftig auch für dieses Betriebssystem bereitstellen.

Damit stellt sich der Onlineprovider nach der Übernahme von Netscape erneut demonstrativ gegen den Erzkonkurrenten Microsoft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vision5
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?