19.01.02 13:17 Uhr
 120
 

Hell’s Angels wollen sich gegen Color-Verbot wehren

Seit Januar dieses Jahres ist das Color, das Abzeichen der berüchtigten Hell’s Angels, einer weltweit organisierten 'Rocker'-Gruppe im Zuge der Verschärfung der »Terrorismusbekämpfungsgesetze« verboten.

Lutz Schelhorn, Präsident des Stuttgarter Chapters der Angels hat nun gegenüber einem Motorradmagazin angekündigt, Verfassungsklage dagegen einzureichen, weil das Verhalten einiger nicht auf die ganze Gruppe umgelegt werden kann.

Er möchte damit klarstellen, dass die Hell's Angels in ihrer Gesamtheit nichts mit Terrorismus zu tun haben, obwohl auch ihm klar ist, dass einige Mitglieder keine 'Heiligen' sind.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Angel
Quelle: www.motorradonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?