19.01.02 10:28 Uhr
 46
 

Mutter schützt ihre Kinder, weil diese meinen, Schule macht krank

Weil die drei Jungen, 10,12 und 14 Jahre alt, nicht zur Schule wollen, verordneten die Eltern seit dreieinhalb Jahren Dauerferien.
Mehrere Bußgeldbescheide und Gespräche mit der Mutter bewirkten keine Veränderung.

Durch einen Sonderpädagogen wurden die drei Jungs begutachtet und als normalbegabt eingeschätzt.
Unterrichtet wurden die Drei im eigens dafür eingerichteten 'Schulzimmer' durch Familienangehörige zu Hause.


Der Amtsgerichtsdirektor von Salzwedel, der die Sache zu verhandeln hatte, setzte die Bußgelder aus und verordnete dem Schulaufsichtsamt und den Eltern die Auflage, ein Modell zu erarbeiten, um einen regelmäßigen Schulbesuch zu gewährleisten.


ANZEIGE  
WebReporter: Ronald45
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mutter, Schule
Quelle: www.volksstimme.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?