19.01.02 08:14 Uhr
 211
 

Montoya und Ferrari - absolutes Dementi zu Wechselgerüchten

Das Gerücht, dass BMW-Pilot Montoya in Vertragsverhandlungen mit Ferrari stehen würde (SN berichtete), erweist sich offenbar definitiv als falsch. Montoya, der in diesem Jahr zu den Titelfavoriten gehörte, dementierte die Aussagen der Presse.

Fakt ist und bleibt, dass Montoya einen Wechsel nur in Betracht ziehen würde, wenn Michael Schumacher nicht mehr bei Ferrari fährt - dieser hat aber noch einen Vertrag bis 2004.

Ferrari bestätigte nur, dass man auf der langfristigen Suche nach einem Ersatzfahrer für Schumacher sei, aber nicht für Barrichello. Als Schumacher 1999 verletzt war, hatte Ferrari schon Kontakt mit Montoya aufgenommen - dieser lehnte aber ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wechsel, Ferrari, Dementi, Wechselgerücht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?