19.01.02 00:33 Uhr
 283
 

Todeskandidat mit elektronischer Fußfessel auf Kaution frei

Florida geht durchaus ungewöhnliche Wege. Der des Mordes angeklagte Kevin Hoffman (25), dem in Florida die Todesstrafe droht, wird mit einer elektronischen Fußfessel auf freien Fuß gesetzt.

Hoffman und sein 27-jähriger Komplize Geoffrey Kennedy sollen einen Kleinkrämer während eines Überfalles ermordet haben. Kennedy wurde für einen ähnliches Verbrechen (Überfall und Mord) bereits für schuldig befunden.

Hoffman wird bis zu seinem Prozess diese Fußfessel tragen. Sein Verteidiger bezeichnet es zwar als ungewöhnlich, aber nicht als Präzedenzfall, dass ein vermeintlicher Todeskandidat auf Kaution frei kommt.


ANZEIGE  
WebReporter: slack
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Kaution
Quelle: sunsentinel.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Trump sprach böse über Kristen Stuarts Privatleben: Nun redet Sie
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?