19.01.02 00:14 Uhr
 33
 

"Schuhbomber" Reid plädiert auf "unschuldig"

Auf alle acht vorgetragenen Anklagepunkte hin erklärte sich der britische 'Schuhbomber' Richard C. Reid heute für unschuldig. Auf einen neunten Anklagepunkt hin wurde vom Richter aus technischen Gründen 'unschuldig' eingetragen.

Sollte Reid in allen Punkten für schuldig befunden werden, könnte das fünfmal 'lebenslänglich' für ihn bedeuten. Bislang sind jedoch für den Anklagepunkt, er sei in Afghanistan von al-Qaida trainiert worden, noch keine Beweise bekannt geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schuh
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?