18.01.02 23:27 Uhr
 137
 

Strahlung setzt den Bordcomputer schachmatt - keine Aufnahmen von Io

Die Raumsonde Gallileo, die wie SN berichtete, am Jupitermond Io vorbeiflog, sollte spektakuläre Aufnahmen aus nur 102 km Höhe machen. Doch die starke Strahlung des Jupiters machte der Bordelektronik zu schaffen.

Die Software der Sonde verzeichnete einen Computerfehler und setzte alle Aufzeichnungsgeräte in einen Standbymodus. Die Techniker der NASA hoffen die Geräte manuell wieder aktivieren zu können.

Erstaunlich ist, dass die Sonde überhaupt noch sendet, bereits 1995 wurde sie der dreifachen Überdosis der berechneten Strahlung ausgesetzt. Dennoch sind die Techniker froh, dass die Sonde die berechneten Bahnen einhielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aufnahme, Strahlung, Strahl
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?