18.01.02 21:48 Uhr
 650
 

Pulp Fiction wird real - Mann wird neun Tage als Sexsklave missbraucht

Man könnte fast meinen es handele sich um eine Szene aus Tarantinos Streifen Pulp Fiction. In einem Kaff in Nebraska wurde ein Mann von einem 55-jährigen Geschäftsinhaber neun Tage lang als Sexsklave gefangen gehalten und missbraucht.

Täter und Opfer fanden sich über das Internet, eine sadomasochistische Beziehung schwebte beiden wohl vor, allerdings machte der Ladeninhaber daraus ernst. Ein zweiter Täter, ein 36-Jähriger beteiligte sich an den Misshandlungen.

Die Polizei ging nicht auf die Details ein, nur soviel, dass der Mann gegen seinen Willen missbraucht und gefoltert wurde. Die Männer werden jetzt wegen Entführung, Missbrauch und Misshandlung angeklagt. Der zweite Täter verhalf dem Opfer zur Flucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Pulp Fiction
Quelle: www.drudgereport.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?