18.01.02 20:25 Uhr
 69
 

Mutmaßlicher 16jähriger Drogendealer schwer verletzt aufgefunden

Die Hamburger Polizei ermittelt seit heute im Fall eines 16jährigen Jungen der heute Morgen gegen 8 Uhr mit schweren Kopfverletzungen auf dem Grünstreifen neben einem Radweg von einer Passantin gefunden wurde.

Neben dem Schüler lagen seine Jacke und sein Fahrrad.
In der Nähe des Tatorts entdeckten die Beamten ein Erdloch, in dem laut ersten Vermutungen Betäubungsmittel aufbewahrt wurden.


Der Verletzte ist den Beamten schon seit längerer Zeit wegen diversen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt.
Ob ein Zusammenhang zwischen der Tat und dem Drogenversteck besteht ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?