18.01.02 19:59 Uhr
 13
 

Grüne: Nächste Bundesregierung braucht Grüne als "Reformmotor"

Der Grünen-Vorsitzende Fritz Kuhn lobte seine Partei für die Reformen, die sie bisher in der Bundesregierung durchzusetzen vermochte. Jedoch sei noch lange nicht alles erreicht, was anzustreben ist.

Er äußerte sich guter Hoffnung, dass die Grünen stärker aus den nächsten Wahlen hervorgehen, als 1998, da sie einen wesentlichen Teil zu den bisherigen Reformen beigetragen haben. Dies sollte in Zukunft noch stärker forciert werden.

Das Mainzer Modell sei gut, dennoch gäbe es noch Punkte durchzusetzen, bei denen sie bisher am Widerstand der SPD gescheitert seien. Einer unter vielen weiteren Punkten ist die 'Verkehrswende', eine starke Verlagerung von Straße auf Schiene


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Bundesregierung, Reform
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?