18.01.02 18:20 Uhr
 362
 

USA: Sind Wirtschaftsprüfer noch glaubwürdig?

Nach der größten Firmenpleite der USA, dem Energiehändler ENRON, stellt sich der amerikanischen Wirtschaft die Frage nach der Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit von Wirtschaftsprüfern.

Selbst eine der berühmtesten Prüfergesellschaften, Arthur Andersen, konnte das Debakel bei Enron nicht voraussehen. Experten befürchten nun direkte Auswirkungen auf die US Börsen.

Die Glaubwürdigkeit von Finanzausweisen ist stark erschüttert, die gesamte Branche ist so ins Zwielicht geraten. Ein Professor zweifelte auch die Unabhängigkeit und Neutralität dieser Testate an, da die Prüfer vom Unternehmen bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peanuts
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Wirtschaft
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?