18.01.02 16:42 Uhr
 255
 

Wie man im Karneval seinen Führerschein loswerden kann

Mit 100.000 Fällen von Führerscheinentzug wegen Trunkenheit rechnet der Autoclub „Kraftfahrer-Schutz (KS)“ während der Karnevalszeit. Der Club empfiehlt, das Kfz daheim zu lassen und bei nüchternen Fahrern mitzufahren oder Bus/Bahn/Taxi zu benutzen.

25% aller tödlichen Unfälle stehen mit Alkohol in Verbindung. Wer alkoholisiert einen Unfall verursacht, kann von der Versicherung mit über 5.000 € belastet werden. Auch für Beifahrer kann es teuer werden, wenn sie um die Fahruntüchtigkeit wußten.

Das Punktekonto in Flensburg steigt ab 0,5 Promille, 1,1 Promille und mehr können Freiheitsentzug nach sich ziehen. Kaffee oder Vitaminpillen verhelfen übrigens nicht zur Nüchternheit. Stündlich werden nur 0,1 Promille abgebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Führerschein, Führer, Karneval
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?