18.01.02 14:41 Uhr
 5.512
 

Drastische Zustände beim PayTV: Kopfgeld auf Schwarzseher verhängt

Die Zustände in der PayTV-Branche spitzen sich immer mehr zu. Da schon 'PremiereWorld' zunehnmend gegen sogenannte Schwarzseher, die mit manipulierten SmartMedia-Cards das Programm ohne zu zahlen empfangen, vorgehen muss, verfährt 'ORT' drastischer.

ORT ist ein Sender, der in Europa Russisch-Sprechenden Bürgern die Möglichkeit gibt ein für sie produziertes Programm zu empfangen. Er musste in der letzten Zeit heftige Rückschläge hinnehmen, da der Markt mit solchen Karten auch dort sehr boomt.

Deswegen entschloss man sich nun dazu, ein Kopfgeld auf Händler oder Nutzer solcher Karten zu verhängen um dem entgegen zu wirken. Die Summe beläuft sich pro korrekten Hinweis auf 50 €.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schwarz
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?