18.01.02 12:11 Uhr
 1.279
 

Russland fälscht Zahlen der Gefallenen

Ein russischer Offizier hat heute sein Schweigen gebrochen. Die Opferzahl der in Tschetschenien gefallenen Soldaten wird auf Anordnung des 'Kremlsprechers für Tschetschenien' weit nach unten korrigiert.

Ein Beispiel, so der Offizier, sei ein Rebellenangriff auf einen russischen Konvoi bei dem 30 Soldaten getötet wurden. Laut Kremlangaben kamen dabei aber nur 9 Soldaten um.

Nach offiziellen Angaben starben im Tschetschenienkrieg bisher 3.500 russische Männer und 11.000 Rebellen. Diese Zahlen konnten allerdings bisher von keiner unabhängigen Quelle überprüft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Necro2K
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Gefallen
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?