18.01.02 10:16 Uhr
 492
 

Was machen mit hyperaktiven Kindern?

Viele Kinder weltweit sind hyperaktiv. Wird nicht schon früh etwas gegen dieses Syndrom unternommen, dann haben die betroffenen Kindern oft Probleme mit der Schule und mit dem sozialen Verhalten.

Ca. zwei bis drei Prozent aller Kinder in Deutschland leiden unter Hyperaktivität. Oft fliegen sie aus dem Unterricht. Jedes Dritte Kind wird sogar auf eine Sonderschule geschickt.

Doch bereits ab dem vierten Lebensjahr ist eine Therapie möglich, die den Kindern bei ihrem weiteren Leben helfen soll. Auch die Eltern sind angesprochen. Sie sollten an einem Elterntraining teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: aktiv
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?