18.01.02 08:44 Uhr
 1.657
 

Mann will Autobahn überqueren - Leichenteile 200 Meter weit vertstreut

Vermutlich von Rastanlage zu Rastanlage wollte ein 33-jähriger Tscheche am Donnerstag die Autobahn A 3 bei Erlangen überqueren. Ein LKW wollte noch den Zusammenprall verhindern, doch der Mann hatte keine Chance.

Der LKW wechselte die Spur: es reichte nicht mehr. Der Fußgänger fiel zu Boden. Mindestens drei nachfolgende Autos konnten dem Liegenden nicht mehr auweichen. Dabei wurden die Körperteile des Fußgängers abgetrennt und rund 200 Meter weit verteilt.

Die Autobahn musste knapp drei Stunden gesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Leiche, Autobahn, Meter, Leichenteil
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Austritt: Erika Steinbach sitzt in Bundestag hinter Fraktion auf Einzelplatz
Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?