18.01.02 08:35 Uhr
 402
 

Opel muss sparen - jetzt auch das aus für den Motorsport

Wie Medien berichten, hat Opel Chef Forster alle Aktivitäten im Bereich Motorsport gestrichen. Vor allem in der DTM war Opel aktiv. Dieses Engagement kostete Opel im Jahr immerhin 30 Millionen Euro.

Nach einem Verlust von 674 Millionen muss mit allen Mitteln gespart werden. Das betrifft alle Bereiche bei Opel. Durch die wenigen Erfolge in der DTM schade das Engagement dem Unternehmer.

Aus dem Sponsoringvertrag bei Bayern möchte Opel ebenfalls aussteigen. Hierüber wurde schon bei SN berichtet. Man werde nur noch herkömmliche Werbung machen und das Geld in die Entwicklung der Autos setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Motor, Opel, Motorsport
Quelle: de.news.yahoo.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?