18.01.02 08:21 Uhr
 1.641
 

Auszeichnung für Erfinderin der K-Frage

Nach mühevollen Recherchen war es möglich, die Urheberin des Begriffs 'K-Frage' ausfindig zu machen. Ihr Name: Susanne Höll, beschäftigt bei der Süddeutschen. Sie brachte erstmals Anfang April diesen Begriff in Umlauf.

Hierfür erhielt sie nun den Medienpreis Pons-Pons 2001.
Über Preise konnten sich weiterhin folgende Namensgeber freuen: Rosaroter Kanther, Karasex, Inkontinenzfeuilleton und Ethik-Etepeteten.

Der Pons-Pons-Preis soll den kreativen Umgang mit Sprache auszeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frage, Auszeichnung, Erfinder
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
"Breitbart"-Seite entschuldigt sich bei Lukas Podolski: Als Flüchtling gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?