18.01.02 07:17 Uhr
 3.355
 

Satanistenpaar sind in Wirklichkeit 'ungebildete Spinner'

Am dritten Verhandlungstag im Prozess gegen das Satanistenpaar in Bochum machte gestern der Sektenbeauftragte der evangelischen Landeskirche in Westfalen Rüdiger Hauth eine Aussage. Er hält das Paar für ungebildete Spinner, die berühmt werden wollten.

Mit Satanismus hätten deren Riten und auch der begangene Mord der beiden nichts zu tun. Den Satanismus der beiden bezeichnet er als aufmüpfiges Verhalten Jugendlicher, die sich bloß der mittelalterlichen Symbole des Teufels bedienen.

Echte Satanisten würden nicht so handeln, wie die zwei Angeklagten. Deswegen hält er sie auch für ungeblidet, da sie vom richtigen Satanismus anscheinend keine Ahnung haben.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spinne, Wirklichkeit, Satan
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?