18.01.02 00:02 Uhr
 267
 

Spinnenfäden entschlüsselt - bald werden daraus künstliche Sehnen

Nach langer Zeit und vielen vergeblichen Versuchen ist es kanadischen Forschern nun gelungen, aus Eiweißen, die aus Spinnen-Genen gewonnen wurden, 'künstlich' Spinnenfäden zu entwickeln.

Dabei wurde den Spinnen das entsprechende Gen entnommen, mit dem schließlich die für die Spinnenfaden-Produktion notwendigen Proteine gewonnen wurden.

Aus diesen Fäden, die fünfmal stärker als Stahl sind, sollen später künstliche Sehnen, sowie Verbände oder kugelsichere Westen hergestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spinne, Entschlüsselung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?