17.01.02 16:10 Uhr
 73
 

Mann bunkert 21.000 Euro in seiner Socke und verlor das Geld

Ein 40-jähriger Mann aus Tübingen hatte 21.000 Euro in einer Socke versteckt. Er meinte, das Geld wäre dort sicher und gut aufbewahrt. Doch er verlor das Geld, das per Büroklammer zusammengehalten war, beim Spazierengehen.

Der Mann hatte Glück im Unglück, denn ein Grundschullehrer fand das Bündel und brachte es zur Polizei. Für seine ehrliche Tat erhielt der Mann 605 Euro Belohnung.

Der Besitzer des Geldes gab später die Verwendung des Betrages an. Es sollte eine Biet-Sicherheit für eine Zwangsversteigerung dienen.


ANZEIGE  
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mann, Euro, Geld
Quelle: www.news.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?