17.01.02 15:49 Uhr
 87
 

WTC-Stahltrümmer: Unter ihnen starben Tausende - jetzt kocht man darin

Die Aufräumarbeiten am 'Ground Zero' dauern an. Für den Stahlschrott, der aus den Trümmern des World Trade Centers stammt, hat man jetzt eine Verwertung gefunden. Bereits 10.000 Tonnen des Stahlschrottes sind in Indien und China angekommen.

Findige Geschäftsleute kamen auf diese Idee. Der Stahl wurde von den Kaufleuten für 120 Dollar pro Tonne WTC-Stahl gekauft. Jetzt werden daraus Töpfe und Küchengeräte hergestellt.

Der Stahl soll recycelt werden und geht dann an mittelständische Betriebe, wo dieser weiterverarbeitet wird. Einer der Händler sagte, dass der WTC-Stahl nur eine Ware wäre, egal was dabei geschehen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stahl
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?